Spielbericht - Männl. Jugend A

HC Pankow - TuS Neukölln 19:33 (6:16)

First things first: Herzlichen Glückwunsch der TuS Neukölln zum Gewinn der Berliner Meisterschaft!

Der letzter Spieltag der Saison 17/18 begann bereits einige Tage zuvor mit den Absagen diverser Spieler. Schade! Es wäre gut gewesen, dass sich zum Abschluss nochmal alle spielerisch zeigen können. So gingen wir mit nur zwei fitten Rückraumspielern in die Partie, sodass Lennard wiederholt auf RM spielen musste und dies auch über weite Strecken tat und nicht wie gewohnt auf RA zum Einsatz kam. Trotzdem hatten sich alle was vorgenommen und wollten den Neuköllner Parolie bieten, was streckenweise durchaus gut gelang. Die erste Halbzeit war jedoch insgesamt keine dieser Strecken sondern eher zum Vergessen, zumindest im Angriff. Es war eine Kombination aus Torwart"anwürfen" und sonstigen technischen Fehlern, die uns nur 6 Tore erlaubten, auch wenn wir die Neuköllner Deckung teils gut knacken konnten. In der Deckung waren wir heute aggressiver. Das merkte man von draußen deutlich. Ihr wolltet euch nicht wieder leichte Gegentore einschenken lassen, auch wenn wir in einigen Situationen zu spät waren bzw. den starken 1gg1 mancher Neuköllner wenig entgegenzusetzen hatten. Insgesamt war hier aber ein positiver Aufschwung zu erkennen, den wir in die Sommerpause mitnehmen können und uns die Zeit und Muße nehmen eine "Wand" für die nächste Saison vorzubereiten, um den Torwärten mehr zu helfen, denn auch Leon erwischte heute einige Bälle mehr, da ihr dem Gegner wenig einfache Würfe zugelassen habt. Deckungsarbeit kann nur zusammen zwischen "Wand" und Torwart funktionieren. Das muss allen klar sein und werden!

Zum Pausentee die essentiellen Punkte angesprochen und nochmal daran erinnert, dass man einfach machen muss und sich nicht aufgeben darf. Das habt ihr auch zu keinem Zeitpunkt getan! Hut ab. In der 2. Halbzeit deckten wir nahezu ähnlich zur 1. Halbzeit, nahe am aktuellen Maximum. Der Angriff fasste sich auch mehr ein Herz und vor allem wurde 2. Welle/Spielzüge und sogar das "langweilige" Sperre absetzen bis zum Ende durchgezogen und auch die Pässe in den engeren Situationen kamen an. Dennoch war auch in Halbzeit 2 der Torwart schon ordentlich warm und wir ballerten munter weiter auf in rauf anstatt vorbei (insgesamt nur eine Wurfquote von 37 % -> selten so unterirdisch gesehen bei euch!).

So weit zum Spiel. 

Nach einer langen Saison, der ersten in der Verbandsliga (nicht wirklich freiwillig) kann man konstatieren, dass wir uns allemal beachtlich geschlagen haben, auch wenn es Niederlagen, die viel zu hoch ausgefallen sind, aber auch das gehört in der Charakterentwicklung eines Handballers dazu. JEDES Mitglied unseres Team dieser Saison hat sich im Vergleich zu vor einem Jahr spielerisch, aber auch menschlich weiterentwickelt. Wir müssen uns nun auch von den "alten" Hasen Hannes, Jan, Johannes und Paul (vorerst) verabschieden. Bis auf Hannes sind die anderen drei erst vor einem Jahr zu uns gestoßen und wir als Trainerteam hoffen, dass es Ihnen Spaß gemacht hat und sie sich m. E. gleichzeitig allesamt stark verbessert haben. Bleibt weiterhin dran, gebt in jedem Training 100 % und ihr werdet in euren "neuen" Teams eine wichtige Stütze sein.

Eine detaillierte Saisonauswertung mit dem Team sowie einzelne Spielergespräche werden nach den Osterferien stattfinden und ich hoffe das hierzu ALLE anwesend sein werden. Im Mai werden wir noch eine gemeinschaftliche Aktion beim Berliner Obdachlosenverein durchführen und eine Saisonabschlussfeier durchführen.

Kurzer Ausblick: Zur Saison 18/19 rücken Jasper, Ole und Yannick der aktuellen mJB auf, die wir integrieren werden und mit Ihnen uns auf die kommende Saison vorbereiten werden.

Last but not least:

Vielen Dank allen Eltern für die langen Fahrten, Kuchen während der Sportlerbetreuung, Unterschriften diverser Zettelchen, Anfeuern während der Spiele usw. usw.

Vielen Dank an unseren Sponsor "dieBayerische" für die formidable Ausstattung.

In eigener Sache: Vielen Dank an meine beiden Trainerinnen im Team, die oft viele organisatorische Dinge, aber auch zielorientierte Trainingsarbeit erst möglich machen!

Eure Coaches 



Spieler Spiel-
min
Würfe
ohne
Erfolg
erzielte
Feld-
tore
7m
ver-
wand.
7m
ver-
worf.
Gesamt-
tore
Straf-
min
rote
Karte
gehalt.
Würfe
erhalt.
Feld-
tore
7m
ins
Tor
7m
gehalt.
Paul G. 30 3 3 0 0 3 0 0        
Johannes H. 60 2 2 0 0 2 0 0        
Dominik L. 45 6 2 0 0 2 0 0        
Piet Levin L. 30 1 1 0 0 1 0 0        
Lennard Q. 45 4 1 4 1 5 0 0        
Jan S. 60 7 1 0 0 1 0 0        
Niklas S. 30 0 1 0 0 1 0 0        
Florian U. 30 2 1 0 0 1 0 0        
Hannes W. 30 1 3 0 0 3 0 0        
                         
Leon K. 60 0 0 0 0 0 0 0 12 29 4 1
                         
Summe   26 15 4 1 19 0 0 12 29 4 1